Verstärkung für den Vorstand beim SVC Weine

Zwei zusätzliche Vorstandsmitglieder konnte der 1. Vorsitzende Jan Deissenroth jetzt auf der Jahreshauptversammlung des SVC Weine begrüßen. So wird Liesa Luckey ab sofort Catarina Fleer als Freizeit-und Breitensportbeauftragte unterstützen. Mirko Fleer, Fussballobmann, kann sich ebenfalls über Hilfe freuen. Martin Göckede zeichnet sich ab sofort für Erste Mannschaft verantwortlich. Neben diesen neuen Personalien, wurden Deissenroth als 1.Vorsitzender, Uli Spenner als Kassierer, Patrick Finke als Jugendobmann, Mirko Fleer, Fussballobmann und Catarina Fleer als Freizeit-und Breitensportbeauftragte wieder gewählt.

 

Auf der Jahreshauptversammlung ließ Deissenroth das Jahr 2014 Revue passieren. Neben dem Sportfest und dem traditionellen U19-Bundesligatest, konnte er dieses mal von einen zusätzlichen Höhepunkt berichten – dem zweiten U19-Bundesligatest mit den Mannschaften von Schalke 04 und von Hannover 96.

Bei der Kassenlage musste Kassierer Uli Spenner ein leichtes Minus den Mitgliedern präsentieren. Dies war vor allem der der Investition in die neue Sonnenterasse am Sportheim, die knapp 5.000,00 EUR gekostet hat, geschuldet. Durch die beiden U19-Bundesligaspiele und die damit verbundene Unterstützung durch die heimischen Betriebe und Gönner konnte diese Investione aber gut abgefedert werden. „Wenn diese Einnahmen nicht da wären, sähe es leider ganz anders aus.“, so Spenner.

Ein weiterer Tagesordnungspunkt war die vor zwei Jahren errichtete PV-Anlage auf dem Sportheim. Diese läuft aktuell sehr gut, so dass sich die Errichtung bisher als richtig erwiesen hat und der Verein auch hier sich gut für die Zukunft aufgestellt hat.

Daher ist es besonders schön, dass auch in 2015 wieder ein U19-Bundesligatest auf dem Programm steht. Am Samstag, 25.07.2014 werden Borussia Dortmund und Eintracht Braunschweig sich freundschaftlich in Weine messen. Fussballfreunde sollten sich dieses Datum schon einmal notieren.

An Ehrungen standen diesmal neben 25-jährige Mitgliedschaften, auch eine 50-jährige Mitgliedschaft im Mittelpunkt. Willi Schlüter ließ es sich nicht nehmen und nahm persönlich die Glückwünsche für seine lange Vereinstreue entgegen. Eine Überraschung gab es dann auch noch für Fussballobmann Mirko Fleer. Er wurde vom Ehrenvorsitzenden Klaus Feldmann für 10-jährige Vorstandsarbeit geehrt. Feldmann betonte, dass in der heutigen Zeit es keine Selbstverständlichkeit ist, sich so lange ehrenamtlich zu engagieren.

Der eigens aufgenommen Tagesordnungspunkt „Bolzplatz Sternlied“ sorgte während und nach der Versammlung noch für Gesprächsbedarf. So ist eine Zusage auf Unterstützung der Stadt Büren aus dem Jahr 2008 nun doch nicht zum Tragen gekommen. Jan Deissenroth betonte aber, dass der Verein weiter am Ball bleibe und hofft noch zu einer Lösung zu kommen. „Ich finde es schade, dass die Kinder wieder die Leidtragenden sind.“