Köln besiegt Hannover 5:3

Ein tolles Fußballspiel sahen die 350 Zuschauer am vergangenen Samstag in Weine. Beim Test der beiden A-Jugend-Bundesligisten von Hannover 96 und dem 1.FC Köln waren Spielwitz und Tempo an der Tagesordnung. Dabei waren die Kölner von Beginn an immer einen Tick schneller als die Jungs aus Hannover und führten zur Halbzeit verdient mit 3:0. Nach dem 4:0 war das Spiel eigentlich schon gelaufen, doch die jungen Geißböcke mussten ihrem Tempo etwas Tribut zollen und so kam Hannover auf zunächst 2:4 heran. Endstand war dann schließlich 5:3 für die Kölner. In beiden Teams standen Spieler auf den Platz, die mit den Profis trainieren und teilweise sogar mit Profiverträgen bereits ausgestattet sind – der ein oder andere zukünftige Bundesligaspieler war also wieder in Weine zu sehen. Besonders schön für die Fussballfans aus Nah und Fern waren der Besuch von Ex-Profi Kevin McKenna, der als Pate der U19 des 1.FC Köln fungiert und von Frank Schäfer, Ex-Bundesligatrainer der Kölner Profis und aktueller Leiter des Nachwuchsleistungszentrums. Dies zeigt, welchen Stellenwert die Veranstaltung des SVC Weine mittlerweile genießt. Für das kommende Jahr plant der Verein wieder ein Vorbereitungsspiel zweier A-Jugend-Bundesligisten.

 

Hier noch ein Link zur Vereinsseite des 1.FC Köln:
http://www.fc-koeln.de/news/nachwuchs/detailansicht/?tx_ttnews[tt_news]=8003&cHash=ac25a8bc29ede93e3de48baa8b285bf7

Deutscher A-Jugend-Vizemeister in Weine


Hannover 96 im Test gegen 1.FC Köln

Am Samstag, 26.07.2014 testet der amtierende Deutsche A-Jugend-Vizemeister Hannover 96 in Weine gegen die A-Jugend vom 1. FC Köln. Die Hannoveraner verloren leider das Endspiel gegen die TSG Hoffenheim vor 14.000,00 Zuschauern. Trotzdem sicherlich ein unvergessliches Erlebnis für die jungen Nachwuchskicker. Die Kölner spielten in der vergangenen Saison auch sehr erfolgreich. Sie wurden Zweiter in der Meisterschaft hinter dem FC Schalke 04 und gewannen den FVM-Pokal.
Somit spielen zwei Topteams der jeweiligen A-Jugend- Bundesligen gegen einander. Beide Mannschaften bilden den wichtigen Unterbau für den jeweiligen Profikader. In der Aufstiegsmannschaft des 1.FC Köln standen beispielsweise acht Spieler aus dem Nachwuchszentrum der Kölner. Es ist also gut möglich, dass Weine wieder einige zukünftige Profis und Nationalspieler zu sehen sind. Das Spiel ist traditionell der Jugend gewidmet. Somit haben Jugendliche freien Eintritt und bekommen bei einer Tombola Freilose geschenkt. Unter anderen gibt es zwei Karten für ein Spiel des SC Paderborn, zwei Karten für das GOP, ein Mulitfunktionsgerät von Samsung und weitere attraktive Preise zu gewinnen. Anstoss zu diesem Topspiel ist um 14:00 Uhr.

GV 2014

Gut besucht war die diesjährige Jahreshauptversammlung des SVC Weine am 31.01.2014 in der Gaststätte Thöne.

Nach der Begrüßung, insbesondere der Ehrenvorsitzenden, gab der 1. Vorsitzende Jan Deissenroth einen Rückblick auf das Jahr 2013. Besondere Höhepunkte des vergangenen Jahres waren das Sportfest und das Spiel der U19-Bundesligamannschaften zwischen Hannover 96 und dem 1.FC Köln in Weine.

Danach folgten die Berichte der einzelnen Abteilungen Fussball-Senioren, Fussball-Jugend und Freizeit-/Breitensport. Neben den jeweiligen Jugend- und Seniorenmannschaften im Fussball, ist es erfreulich, dass der SVC auch beim Turnen für Kinder zwischen 0-3 Jahren, beim Turnen für Kinder zwischen 3-6 Jahren, bei der Rückenschule, der Damengymnastik und Zumba den Mitgliedern und Interessierten ein breites Angebot anbieten kann.

Weiterlesen: Generalversammlung 2014

SVC Weine investiert in neue Terrasse

Pünktlich zum A-Jugend Bundesligatest zwischen Hannover 96 und dem 1. FC Köln am 26.07.2014 ist die neue „Sonnenterrasse“ am Sportheim des SVC Weine fertig gestellt worden. Die Terrasse bietet einen perfekten Blick auf das Spielfeld und bietet neue Möglichkeiten für den Verkauf. „Die Verkaufsbedingungen während der Meisterschaftsspiele waren schon lange nicht mehr akzeptabel. Daher musste eine langfristige Lösung her.“, so der 1.Vorstizende Jan Deissenroth. Besonderer Dank gilt Hubert Jungmann, der das Projekt tatkräftig mit unterstützte und für die Stahlkonstruktion gesorgt hat.